Verkauft

Bedeutendes Paar Kerzenständer aus der Directoire-Zeit “Retour d’Egypte”

Seltenes großes Paar französischer Kerzenleuchter aus der Directoire-Zeit “Retour d’Egypte”

Außergewöhnliches Paar vergoldeter und patinierter französischer Kerzenleuchter “Retour d’Egypte” aus der Zeit des Direktoriums (1795-1799). Dieses prächtige Paar französischer Kerzenständer besticht durch seine beeindruckende Größe und tadellose Handwerkskunst, die in jedem Detail Eleganz und Exzellenz verkörpert. Sie stellen ägyptische Frauenfiguren dar, die ein klassisches langes Kleid und eine altägyptische Frisur tragen, während sie auf einer runden, erhöhten Basis stehen. Auf den Köpfen dieser ägyptischen Frauen ruht jeweils ein Baldachin mit Quasten, der einen reich verzierten Kerzenhalter im floralen Stil trägt. Der Sockel hat mehrere konzentrische Ringe mit Perlen- und Blattschmuck.

Diese Leuchter sind ein seltenes und interessantes Zeugnis des “Retour d’Egypte”-Stils, der in der Zeit des französischen Direktoriums populär zu werden begann. Zu dieser Zeit begann General Bonaparte mit dem Feldzug nach Ägypten. Die Mode dieses Stils, der aus der Entdeckung der altägyptischen Kultur resultiert, wird sich nur über einen relativ kurzen Zeitraum erstrecken. Daher ist diese Art von Leuchtern absolut selten.

Die Quecksilbervergoldung dieser Kerzenhalter schimmert in einem luxuriösen Glanz und verleiht ihnen eine opulente Aura, die das Auge fesselt, während die patinierte Bronze einen zeitlosen Charme ausstrahlt und sie zu einem wahren Zeugnis handwerklichen Könnens und zeitloser Schönheit macht.

Details zu diesem Paar Kerzenständer

Herkunft: Paris, ca. 1795-1799.
Abmessungen: 34 cm hoch, Durchmesser des Sockels: 13,5 cm.
Gewicht: 3,0 kg (für das Paar).

Sehen Sie mehr Kandelaber und Kerzenständer in unserer Galerie.


Sichere ZahlungWeltweiter Versand Professionelle Verpackung Transportversicherung


Was Ihnen auch gefallen könnte...

×