Verkauft

Sehr seltene mythologische Empire-Uhr “Merkur in einer Allegorie des Handels”

Beschreibung

Mythologische Empire-Uhr “Merkur in einer Allegorie des Handels”

Diese sehr seltene mythologische Empire-Uhr aus vergoldeter Bronze in Museumsqualität zeigt Merkur in einer Allegorie des Handels. Merkur ist der mythologische Gott des Handels, der Botschaften und der Reisenden. An seinem geflügelten Stab, seinem geflügelten Helm und den geflügelten Sandalen (Caduceus, Petasus und Talaria) können wir ihn hier erkennen. Die Skulptur des Merkur ist sehr raffiniert und lebensecht. Und es ist relativ groß, da es mehr als zwei Drittel der Größe der Uhr ausmacht.

Ein großer Baumwollballen dient als Gehäuse für das Uhrwerk mit weiß emailliertem Zifferblatt und römischen Ziffern. Merkur beugt sich über die Ware und hält eine Handtasche in der rechten Hand. Außerdem hält er in seiner linken Hand seinen Stab. Auf der linken Seite des Ballens stehen ein Anker, ein Ruder und ein Fass für Handel und Schifffahrt. Auf der Vorderseite des Sockels sehen wir eine Erleichterung mit Putten, die an verschiedenen Aspekten des Handels beteiligt sind. Zum Beispiel sehen wir Leute, die ein Schiff laden und die Ladung wiegen, während alles ordentlich aufgezeichnet wird. Schließlich gibt es an den abgeschnittenen Ecken kleine Verzierungen von Skalen und Werkzeugen zum Schreiben.

Diese Art von Empire-Uhr mit einer Allegorie auf Handel und Schifffahrt war während des französischen Empire zwischen 1805 und 1815 sehr beliebt. Folglich wurden sie nach dem Geschmack ihrer zukünftigen Besitzer hergestellt und es gibt mehrere bekannte Versionen. Zum Beispiel erscheint ein sehr ähnliches Exemplar mit einem Negersklaven anstelle von Merkur im Buch „Vergoldete Bronzen“. Diese Kaminuhr “au bon sauvage” wurde 1808 von Michel in Paris hergestellt. Wir können diese Tatsache aus einer Zeichnung dieses Datums aus der Bibliothèque National ableiten.

Diese interessante und sehr seltene mythologische Empire-Uhr “Merkur in einer Allegorie des Handels” ist ein echtes Sammlerstück. Es ist eine schöne Uhr von hoher Herstellungsqualität mit hervorragender Quecksilbervergoldung.

Produktdetails

Das achttägige Uhrwerk hat ein Pendel mit Drahtaufhängung. Es schlägt die Stunden und halbe Stunden auf eine Glocke. Das Uhrwerk ist in einem sehr guten Zustand. Und es wurde kürzlich von einem professionellen Uhrmacher gereinigt und gewartet. Die Uhr wird komplett mit Pendel, Schlüssel und Glocke geliefert.

Abmessungen: 39 cm hoch, 31 cm breit, 11 cm tief.
Gewicht: 6,4 kg.

Literatur

  • Hans Ottomeyer & Peter Pröschel, Vergoldete Bronzen, Die Bronzarbeit des Spätbarock und Klassizismus, München 1986, p. 381
  • Elke Niehüser, Französische Bronzeuhren, p. 142-143 und p. 236 # 822
  • Encyclopédie de la pendule française, Pierre Kjellberg, p. 343

Zusätzliche Information

Gewicht 6.4 kg
Größe 31 × 11 × 39 cm