Verkauft

Außergewöhnlich seltene französische Empire-Uhr mit Eros

Beschreibung

Diese französische Empire-Uhr aus vergoldeter Bronze aus der Zeit des 1. Empire (1804-1815) ist ein sehr seltenes und hochwertiges Modell. Die Bronze dieser Empire-Uhr ist mit Quecksilber vergoldet und das Uhrwerk ist mit “Ducommun à Carcassonne” signiert. Ducommun, der im Tardy-Wörterbuch der Uhrmacher aufgeführt ist, gründete im Jahr 1800 seine Werkstatt in Carcassonne.

Das Herzstück dieser Kaminuhr ist zweifellos die relativ große und beeindruckende Skulptur des Liebesgottes Eros. Es ist sehr sorgfältig gemeißelt und zeigt viele Details. Beachten Sie das schöne lockige Haar und die Art und Weise, wie die Kleidung auf sehr natürliche Weise drapiert wird. Und sehen Sie, wie der Saum der Kleidung zu einem glänzenden Gold brüniert wurde, wo der Rest der Kleidung matt ist. Eros hält einen Pfeil und eine Rose in der Hand, was Liebe bedeutet, während sein Fuß mit Pfeilen auf einem Köcher ruht. Er sitzt auf einem pyramidenförmigen Gehäuse, in dem das Uhrwerk steht. Die Lünette um das weiß emaillierte Zifferblatt ist mit Palmblättern verziert. Die rechteckige Basis dieser französischen Kaminuhr trägt Ornamente aus Palmetten (stilisierte Palmblätter).

Insgesamt ist diese Empire-Uhr ein Modell, das sehr selten zu sehen ist. Es ist attraktiv wegen der Größe und Qualität seiner Skulptur. Diese Uhr zeigt Verarbeitung auf höchstem Niveau mit einem perfekten Erhaltungszustand und Authentizität.

Das Uhrwerk wurde professionell gereinigt und gewartet und befindet sich in einem einwandfreien Originalzustand.

Abmessungen: 31 x 12 x 38 cm. Gewicht: 11 kg.

Zusätzliche Information

Gewicht 11 kg
Größe 31 × 12 × 38 cm