Verkauft

Hervorragendes Paar Empire Medici-Vasen mit Bacchanalien-Szene

Paar Empire Medici-Vasen mit Bacchanalien-Szene

Seltenes Paar großer vergoldeter und patinierter Bronze Empire Medici Vasen. Der Korpus der Vasen besteht aus einem Flachrelief mit einer Bacchanalien-Szene, in der Kinder mit einer Ziege bacchantieren. Außerdem haben sie jeweils einen gadronierten Rand und an den Seiten Henkel in Form von Putten. Das Ganze ruht auf einem quadratischen Sockel, der mit Lorbeerkränzen und Fleuronen mit Weinblättern und -büscheln verziert ist und von einem Fries aus Herzstreifen unterstrichen wird.

Wahrscheinlich ist es François Duquesnoy (1597-1643), ein Zeitgenosse von Nicolas Poussin, dem wir den Ursprung der Komposition des Flachreliefs auf diesen Vasen zu verdanken haben. In den 1630er Jahren schuf François Duquesnoy ein Bacchanal für Kinder mit einer Ziege, ein Modell, das im 17. und 18. Beispiele für Flachreliefs dieses Bacchanal der Kinder mit einer Ziege von Dusquenoy sind in der Galleria Doria Pamphilj in Rom und im Rijksmuseum in Amsterdam zu sehen (Inv.Nr. BK-2014-28, siehe letztes Foto).

Dieses bedeutende Paar Empire Medici-Vasen befindet sich in einem ausgezeichneten Erhaltungszustand mit der ursprünglichen Quecksilbervergoldung.

Das Flachrelief “Bacchanalien der Putten” von François Duquesnoy (um 1597-1643)

Duquesnoy kam 1618 aus Brüssel nach Rom und wurde von den Kritikern seiner Zeit, die in ihm einen Verfechter der klassischen Ideale sahen, begeistert gefeiert. Er war eng mit Nicolas Poussin befreundet, der sein Frühwerk beeinflusste, wie dieses für die Villa Pamphilj ausgeführte Relief zeigt. Das Thema dieses Reliefs könnte auf Duquesnoys Bewunderung für Tizians Darstellung des Themas zurückzuführen sein.

Diese Darstellung des Bacchants von Kindern mit einer unwilligen Ziege ist von römischen Sarkophagreliefs und von Texten aus Philostratos und Virgils Georgica inspiriert. Ein antiker Sarkophag mit einem ähnlichen Dekor befand sich in der Sammlung von Giustiniani, für den Duquesnoy in Rom arbeitete. Seit der Antike war die Ziege als Zerstörer von Weinstöcken bekannt und gefährdete so die Weinlese. Deshalb wurden Ziegen dem Bacchus geopfert. Diese Tatsache wird hier von Duquesnoy auf spielerische Art und Weise interpretiert.

Details der Vasen des Medici-Reiches mit Bacchanalien-Szene

Frankreich, um 1810.
Abmessungen: 40 cm hoch, Durchmesser 17 cm. Größe des Sockels: 12 x 12 cm.
Gewicht: 8,6 kg (für das Paar).

Sehen Sie mehr Französische Dekorative Kunst in unserer Galerie.


Sichere ZahlungWeltweiter Versand Professionelle Verpackung Transportversicherung

×